Brandschadensanierung

Ein Gebäudebrand hinterlässt sowohl Schäden an der Gebäudesubstanz und dem Inventar als auch eine große Menge an Brandschutt. Um die betroffenen Flächen und Räume wieder funktionstüchtig bzw. bewohnbar zu machen ist eine fachmännische Brandschadensanierung erforderlich. Unser Team kümmert sich um die Entsorgung des Schutts, Demontage des Inventars, Trockenlegung der Löschwasserschäden und Wiederherstellung verrußter oder anderweitig beschädigter Flächen inklusive der Maler- und Fliesenlegerarbeiten.

Wir bieten Ihnen folgende Leistungen auf dem Gebiet der Bautrocknung:

Besichtigung

Zur Erfassung der Schäden und um weitere Maßnahmen planen zu können, besichtigen wir vorab die Schadenstelle. Hierbei entscheidet sich, welche Vorbehandlung der betroffenen Oberflächen vor Beginn der Sanierung notwendig sind.

Entrümpelung

Nachdem wir uns einen Überblick über die entstandene Situation verschafft haben, beginnen wir mit der Entrümpelung und Entsorgung des Brandschutts. Hierbei kümmern wir uns auch um die fachgerechte Entfernung von Elektrogeräten.

Demontage

Um den „Soll-Zustand“ nach einem Brand wieder herzustellen, ist häufig die Erneuerung ganzer Flächen unumgänglich. Hierzu müssen diese erst einmal abgetragen werden, bevor sie im Zuge der Sanierungsarbeiten wieder hergestellt werden können.

Trocknung

Alle Informationen zum Thema Bautrocknung finden Sie unter dem Button Bautrocknung.

Sanierungsarbeiten

Alle Sanierungsarbeiten werden im Vorfeld mit Ihnen besprochen und abgestimmt.
Zu den Sanierungsarbeiten gehört unter anderem die Wiederherstellung der zuvor abgetragenen Flächen inkl. Trockenbau-, Maler- und Fliesenlegerarbeiten, als auch die spätere Montage des Badezimmers und der Heizkörper sowie der Anschluss der (Ab-)Wasser- und Heizungsleitungen.

Für eine ausführliche Beratung zu diesem umfangreichen Thema vereinbaren Sie gerne einen Termin.